Nebelscheinwerfer


Alle jemals in der B2-Baureihe verbauten Nebelscheinwerfer sind formal gleich und können untereinander ausgetauscht werden.
Es existieren keine "speziellen" Nebelscheinwerfer, die "nur beim Coupé" oder "nur beim Urquattro" passen.
Ebenfalls können die Nebelscheinwerfer des Audi 100/200 (C2) vom Typ 43 verwendet werden.

Frühe Nebelscheinwerfer weisen ein Gehäuse aus Aluminium-Druckguß auf, bei spätere Versionen findet sich meist Kunststoff.

Entgegen anderslautender Behauptungen einiger Internet-Verkäufer passen die Nebelscheinwerfer des Audi 80/90/Coupé der Baureihen B3 (Typ 89) und B4
nicht an den B2, da die Pfeilung der Front eine andere ist; die Form der Streuscheibe ist hier deutlich unterschiedlich.
Aus demselben Grund können die NSW des Audi 100/200 der Baureihe C3 (Typ 44) ebensowenig verwendet werden.

Diese Teile können maximal zur Reparatur und/oder Vervollständigung originaler Typ 81/85 -NSW herangezogen werden;
der Reflektor sowie der hintere Gehäusedeckel sind identisch zu den Teilen des B2.

Im Prinzip ist zwar auch das vordere Gehäuse identisch, dieses ist jedoch mit der Streuscheibe fest vergossen - die beiden Teile
sind nicht zerstörungsfrei voneinander zu trennen.

Zu den passenden Abdeck-Blenden der Nebelscheinwerfer siehe hier.

Zum Nachrüsten von originalen Nebelscheinwerfern siehe hier.