Schwachstellen Fünfzylinder-Motoren


Die Fünfzylinder-Motoren im B2 gelten allgemein als anspruchslos und robust.
Laufleistungen weit jenseits der 300.000 km sind bei guter Pflege kein Problem.

Bei höheren Laufleistungen ist der Motor jedoch für seinen mitunter erhöhten Öldurst bekannt,
1 Liter auf 1000 km gilt als noch hinnehmbar.

Sollte sich unter das typische Fünfzylinderblubbern ein Klappern im Leerlauf mischen,
deutet dies meist auf defekte Hydrostößel hin.
Nach längeren Standzeiten kann dieses Geräusch ebenfalls auftreten;
es sollte jedoch nach einer kurzen Warmlaufphase vorbei sein, wenn die leergelaufenen Stößel wieder ausreichend mit warmem Öl gefüllt sind.
Beim 115-PS *KX* -Motor kann auch ein ausgeschlagener Stößel der Unterdruckpumpe die Ursache für Klappergeräusche sein.
Ein neuer Stößel ist mittlerweile als Reproduktion bei "Audi Tradition" erhältlich.

Der Fünfzylinder ist wegen seiner Einbaulage ein "heißer" Motor.
Die Temperatur steigt schnell an und das (hoffentlich ordentlich arbeitende) Kühlsystem und der Ventilator sind ziemlich beschäftigt,
diese auf einem erträglichem Niveau zu halten.
Das häufige Fehlen der unteren und seitlichen Luftleitpappen (im Original beschichtete Preßpappe mit limitierter Halbwertszeit)
begünstigt Hitzestaus im Motorraum noch zusätzlich.
Auch finden sich beim 5ender oft billige Kühler aus dem Zubehör,
die mit ihren (gegenüber dem Original) zu gerningen Netzstärke nicht genügend Durchsatz bereitstellen.

Einen Blick sollte ebenfalls dem Zustand der Zylinderkopfdichtung gelten - Wasser im Öl oder Öl im Wasser
sind natürlich klassische Merkmale für einen Defekt.
Ölverlust am oberen Motorblock dagegen deutet auf eine defekte Ventildeckeldichtung hin.
Hin und wieder leiden auch alternde Öldruckschalter auf der Hinterseite des Zylinderkopfes zu Inkontinez.

Bei hohen Laufleistungen neigen die ein-oder zweiflutigen Krümmer zu Verzug; manchmal so stark,
daß dadurch sogar einer oder mehrere der Stehbolzen abreißen können
Ein Ausbau des Zyöinderkopfes sowie Planen des Krümmer ist dann unumgänglich.

Beim dreiflutigen Abgaskrümmer der Quattro-Modelle bilden sich bei hoher Laufleistung oft Risse.
Leider gibt es hier keinen Ersatz mehr von Audi - und rissfreie oder instandgesetzte dreiflutige Krümmer sind als
Tuningmaßnahme wegen des besseren Klangs beliebt, gesucht - und teuer.