Nebelscheinwerfer-Blenden


Blenden bzw. Blendrahmen um die Nebelscheinwerfer gab es beim B2 nur bei den Limousinen und Coupés vor 08/84,
sowie beim Audi 80 nach 08/84.

Bei den VFL-Limousinen sitzen diese rechteckigen Blenden ausschließlich über den Nebelscheinwerfern in der Stoßstange,
um die relaiv grobe Schnittkante der NSW-Aussparungen zu verdecken.
Die Teile für rechts und links sind formal leicht unterschiedlich.

Bei den VFL-Coupés und VFL 80er quattros sitzen - bedingt durch die frühen Doppel- bzw. späteren Breitbandscheinwerfer
die Blinker in den Ecken der Frontstoßstange.

In diesem Fall umfassen die Blenden immer gleichzeitig auch die Blinker;
falls das Fahrzeug ohne Nebelscheinwerfer ausgeliefert wurde, umfaßt der Rahmen nur den Blinker.

Es handelt es sich um Blendrahmen aus Zinkdruckguß oder Kunststoff,
welche über 4 bzw. 6 Montagelöcher mittels Blechschrauben durch den Kunststoffüberzug der Stoßstange in den metallenen Stoßstangenträger verschraubt werden.
Zur Aufnahme der Schrauben sind im Grundträger bereits die passenden Aussparungen mit kleinen Kunststoffclips vorgesehen.

Diese Halteclips können gelegentlich (z.B. durch kleine Rempler) verlorengegangen oder altersbedingt zerbröselt sein,
sind aber relativ einfach zu ersetzen.

Da diese Rahmen an exponierter Stelle auf der Stoßstange sitzen, sind sie nach 35 Jahren in aller Regel gerissen, zerbrochen oder fehlen komplett,
ein kleienr Rempler gegen einen Blumenkübel genügt oft schon, um diese Teile zu beschädigen;
Metall- oder Kunststoffrahmen sind in der Regel gleich empfindlich gegen Schäden.

Bei Audi sind sämtliche Varianten seit Jahren entfallen.
IG-Intern gibt es eine Nachfertigungsaktion.

Das einzige NFL-Modell mit separaten NSW-Rahmen ist der Audi 80 ab 08/84.
Hier sitzt ein Klemmrahmen in den inneren Aussparung der Stoßstange und verdeckt den Einbauspalt bzw. die Einstellschrauben.
Auch diese Rahmen sind links und rechts unterschiedlich.
Die Teile sind nicht identisch mit den VFL-Teilen und wurden nur beim Audi 80 verwendet.