Lichtupdate Fern- und Abblendlicht


Eine sinnvolle & nützliche Verbesserung für die B2-Baureihe ist das sogenannte "Lichtupdate".

Hintergrund: sämtliche Typ 81/85 (vom 80er Diesel bis hin zum Urquattro) verfügen nicht über eine Relaisschaltung für Fern- und Abblendlicht;
die gesamte Bordspannung für die Beleuchtung läuft über den Lichtschalter am Armaturenbrett,
was dieser nach 25-30 Jahren Dauerbetrieb mit stetigem Kontaktabbrand bis hin zum Ausfall/Kurzschluß mittels Durchbrennen quittiert.

Warum dies damals so umgesetzt wurde, ist nicht bekannt - denn sogar die Hupe verfügt beim Typ 81/85 über ein eigenes Relais !

Clevere Köpfe haben sich dafür besagte Relaisschaltung ausgedacht,
die auch von elektronisch weniger Talentierten einfach zu installieren und -bei Bedarf- auch spurlos wieder rückbaubar ist.

Diese Schaltung leitet den Arbeitsstrom für die Scheinwerfer nicht mehr über den Schalter,
sondern über die Zentralelektrik durch zwei zusätzliche Relais,
reduziert die Übergangswiderstände und sorgt so auch dafür, daß die volle Bordspannung an den Scheinwerfern ankommt.

Resultat ist ein wesentlich verbessertes Fern- & Abblendlicht, noch dazu schont der Umbau Lichtschalter + Instrumentenkabelbaum.
In der IG gab es in den letzten Jahren schon einige kaputte Lichtschalter, bei denen
teilweise (nach 30 Jahren Dauerbetrieb) im Inneren regelrechte Löcher in die Kontaktzungen gebrannt...

Urspünglich von Oliver Wischerath erdacht (und nach wie vor im Onlineshop Audi100-online.de für ca. 75 € käuflich zu erwerben);
inzwischen aber auch von unserem elektrotechnisch begabten IG-Mitglied Frank Ehlert mit originalen Audi-Teilen
in Kleinserie mit perfekter Verarbeitungsqualität (für 35 € Selbstkostenpreis + Versand) für IG-Mitglieder zu beziehen.

Frank´s "Urgewalt" -Benutzername ist "Fünfendercoupé"; bei Interesse reicht eine kurze Nachricht mit Angabe
der Version der Zentralelektrik im zugedachten Fahrzeug.

Die entsprechenden Einbauanleitungen findet sich hier:

Einbauanleitung Lichtupdate alte ZE
Einbauanleitung Lichtupdate neue ZE


Die Montage ist für Ungeübte in ca. 30 Minuten zu bewältigen.
Es müssen keinerlei Löcher gebohrt werden.
Bei Bedarf kann die Installation vollständig & spurlos wieder entfernt werden.
Der Einbau beeinträchtigt nicht die Gültigkeit der allgemeinen Betriebserlaubnis des Fahrzeuges.
Der Einbau muß nicht von TÜV, DEKRA oder einer anderen Prüforganisation genehmigt / abgenommen werden und ist eintragungsfrei.
Der Einbau beeinträchtigt nicht Erhalt oder Vergabe der historischen Zulassung / H-Kennzeichen.