Abgasanlage


Die Abgasanlagen im Typ 81/85 stellen - abgesehen vom normalen Verschleiß - keine besondere Schwachstelle dar.

Von sparsamen Vorbesitzern im Sinne "zeitwertgerechter" Reparaturen installierte Zubehör-Auspuffanlagen
weisen bekanntermaßen eine wesentlich geringere Halbwertszeit als originale V.A.G-Teile auf,
die jedoch teilweise nicht mehr neu als Ersatzteil lieferbar sind.

Aftermarket-Flammrohre können frühzeitig reißen und durch schlechte Paßgenauigkeit & Verarbeitung auffallen.

Aftermarket- Auspufftöpfe werden teils erst nach dem Verzinken der Einzelteile verschweißt und rosten daher teilweise schon
vor der Montage, die Wandstärken entsprechen meist nicht den Originalteilen.

Der Großteil der heute im Zubehör erhältlichen Auspuff-Haltegummis weisen bereits nach ein bis zwei Jahren die ersten Risse auf.

Am Besten fährt man naturgemäß nach wie vor mit werksoriginalen Ersatzteilen, falls noch erhältlich.

Im Zweifelsfall ist der Einbau einer Edelstahl-Abgasanlage, wie sie z.B. die Fa. BN-Pipes aus Bayern anbietet,
eine sinnvolle und wertsteigernde Investition, die langfristig die Sorgenfreiheit dieser Baugruppe sicherstellt.

So bietet die Fa. BN sowohl passgenaue V2A-Komplettanlagen "von der Stange" incl. ABE für die populären B2-Modelle,
als auch (auf Kundenwunsch) eine Anfertigung anhand der Originalanlage unter Beibehaltung der passenden Optik und Rohrdurchmesser an.

Zur Montage einer (im Vergleich zur Erstausrüstung wesentlich schwereren) Edelstahlanlage
empfiehlt sich die Verwendung verstärkter Auspuffgummis, z.B. auch original von Audi verfügbar: 893 253 147 D