AudiCoupéGT5E


Zum Genfer Salon im März 1982 präsentierte Audi das Coupé GT5E mit dem Fünfzylinder-Einspritzmotor samt K-Jettronic aus dem Audi 100
mit einer Leistung 130 PS aus 2.144 ccm Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h.

Der Verbrauch von 6.5 l/100 km bei 90 km/h und 13.3 Liter im Stadtzyklus lag nur geringfügig höher als beim GT5S.

Zum Grundpreis von 26.335,- DM wurde das stärkste Coupé ausschließlich mit einem vollwertigen 5-Gang-Schaltgetriebe ausgeliefert.

An der Vorderachse kamen innenbelüftete Bremsscheiben zum Einsatz, zudem wurden Fahrwerk und Lenkgeometrie modifiziert sowie der Nachlauf der Vorderachse vergrößert,
um einen besseren Geradeauslauf bei höheren Geschwindigkeiten zu erreichen.
Die 14 Zoll "Waffeleisen"- Aluminiumfelgen mit 185er Reifen waren nun serienmäßig, ebenso wie die Servolenkung.

Nur durch den Mehrpreis von 2600 DM und der „5E“-Plakette im Kühlergrill unterschied sich der GT5E vom GT5S.

Wie die anderen Coupés ist auch das Coupé GT5E ab Modelljahr 1982 mit einer Scheinwerfer-Reinigungsanlage ausgestattet.
Die ersten Fahrzeuge kamen noch ohne die elektronisch gesteuerte Leerlaufregelung, welche erst ab Modelljahr 1983 beim *KE*-Motor zu finden ist.

Zum Modelljahr 1983 ersetzen auch hier Breitbandscheinwerfer die bisher verbauten Doppelscheinwerfern mit Chromrahmen.